Am 18. Januar feierte die Schulgemeinschaft in Anwesenheit von 300 Gästen sein zehnjähriges Bestehen mit einer feierlichen Séance académique. Direktor Claude Boever hatte die Ehre neben Lehrkräften, Mitarbeitern, Eltern und Schülern auch Premierminister Xavier Bettel sowie die Minister Claude Meisch, Marc Hansen und Claude Turmes begrüßen.

DSC_0118

In seiner Begrüßungsansprache hob Direktor Boever das innovative pädagogische Konzept des ALR sowie die intensive Zusammenarbeit zwischen den Lehrkräften hervor. Zudem unterstrich er, dass seit der Eröffnung des ALR am 16. September 2008 der offene und direkte Austausch zwischen Lehrkräften und Schülern bzw. zwischen Lehrkräften und Eltern ein Grundpfeiler des Erfolges darstellt.

In ihren Ansprachen drückten sowohl Premierminister Bettel als auch Erziehungsminister Meisch ihren Respekt und ihre Anerkennung für die Entwicklung des ALR in den letzten zehn Jahren aus. Minister Meisch schloss seine Rede mit dem Satz „Ech sinn ee Fan vum ALR“.

Claude Boever und Aly Trausch (beigeordneter Direktor des ALR von 2008 bis 2015) spannten in einer Retrospektive den Bogen von der grünen Wiese in Redange zum ALR mit aktuell 1260 Schülern und 145 Lehrkräften. Bei diesem „Comptoirs-Gespréich“ kamen so einige Anekdoten aus den Anfängen des ALR zur Sprache.

(E grousse Merci geet un NORDLIICHT TV fir déi flott Reportage. - www.nordliicht.lu)

 

 

Auch die ehemaligen Schüler des ALR kamen während der Séance académique zu Wort, dies in einem Zusammenschnitt aus Filmbotschaften aus aller Welt. Die von den ehemaligen Schülern des ALR eingesendeten Filme waren im Vorfeld vom ALR-Studio zusammengesetzt worden.

Die musikalische Untermalung des Abends erfolgte durch das Arthur Possing Quartet. Mit stimmungsvollem Jazz unterhielt die vierköpfige Band das Publikum. Arthur Possing war selbst von 2008 bis 2012 Schüler des ALR.

Mehrere Schüler des ALR trugen während der Feier Texte von bekannten Schriftstellern, Aphorismen und selbst geschriebene Texte zum Thema Leben und Lernen vor. Ein großes Dankeschön für ihren gelungenen Einsatz geht an: Jil Jungblut, Bob Delli Zotti, Joshua Kohl, Pauline Muller, Lynn Olinger, Janina Origer, Marylène Weis, Lynn Wolter, Sven Goelff, Caroline Schickes, victoire Schumacher, Jennissia Mulanga Buzangu, Francine Aben, Evolène Bon de Sousa, Charlotte de Courtray, Felix Fusenig, Céline Mangen, Chayenne Plein, Elena Lagodny, Jean-Marc Furlano und Flore Cornelius.

Die Ehrengäste durften anschließend den Geburtstagskuchen in Gestalt des ALR-Maskottchens „Bompel“ anschneiden. Der Kuchen wurde von der Bäckerei Jos a Jean-Marie angefertigt.

Zum Ende der Veranstaltung sprach Direktor Claude Boever einen besonderen Dank an Laura Steinmetz für die Gestaltung des Bompel in Porzellan sowie Anne Meyer, Carole Matgen, Carole Modert und Alain Adams für die intensive Arbeit am Buch "ALR-Restrospektiv" aus. Auch würdigte er den Einsatz von Nicole Plier bei der Organisation der Séance académique und des CulinALRia-Teams um Luc Gansen, Liana Kang, Mireille Origer und Tammy Jacoby, die zusammen mit einer Schülergruppe alle Häppchen, die nach der Feier gereicht wurden, hergestellt hatten. Ein Dank ging an die Fotografen Dimitar Dinev und Christophe Mersch sowie die Schüler der Klasse 3GPS welche die Bedienung der Gäste nach der Feier sicher stellten.

TagCloud